Jeans - gibts die auch in fair?

Wir alle tragen und liebe sie: die Jeans. Es gibt wohl kein Kleidungsstück, dass wirklich in jedem Kleiderschrank vorkommt. Aber sie lässt sich auch so herrlich kombinieren: zu allen Farben zu allen Anlässen gibt es das passende Beinkleid in blauer Farbe. Aber gibt es auch faire Jeans?





Aber sicher! Jeans gibt es sowohl fair gehandelt, als auch in Bio-Qualität. Und für ein Kleidungsstück, das so lange und oft getragen wird, sollte man vielleicht mal einen Blick über den Tellerrand in Richtung faire Alternativen werfen. Denn bei der Produktion einer herkömmlichen Jeans läuft so einges schief. Dazu ein paar Fakten: für die Produktion einer einzigen Jeans benötigt man durchschnittlich 8000 Liter Wasser. Diese fallen an beim Anpflanzen der benötigten Baumwolle und bei der Verarbeitung. Da die Baumwolle mit Pestiziden behandelt wird, ist auch das Endprodukt Jeans oftmals belastet. Bei der Herstellung und Färbung von Jeanshosen wurde bis vor wenigen Jahren für den Used-Look der Jeans die Hose sandgestrahlt (sandblasting). Da die Arbeiter keinen Schutz vor den Quarzpartikeln in der Luft hatten, entwicklenten sie häufig eine Staublunge, die bei nicht Behandlung zum Tod führt. Heute werden die Hosen weiterhin mit rund 2 Kilo Chemikalien gefärbt und bearbeitet.
Alles in allem: keine gute Grundlage für ein einziges Kleidungsstück, das man bei uns teilweise im Sale für 10€ bekommen.

Deshalb kommt hier gleich die Lösung hinterher:

1. Auf Biobaumwolle achten
Wer sich vor Giftstoffen wie Pestiziden schützen will, sollte unbedingt auf Biobaumwolle achten! Diese wird dann auch oft mit anderen schonenden Verfahren weiterverarbeitet, sodass bis zu 100% Chemikalien und 70% Wasser eingespart werden kann.

2. Auf Siegel achten
Siegel sind ein gutes System, um sich zu orientieren. Natürlich kann das sehr verwirrend sein, doch hier ein paar der wichtigsten Siegel auf die ich persönlich achte (und die auch für andere Kleidung gelten!)

 GOTS
Hierbei wird darauf geachtet, dass "die Kleidung zu 95% aus Naturfasern besteht, mindestens 70 Prozent davon müssen aus biologischem Anbau stammen. Garantiert werden außerdem keine Kinder- oder Zwangsarbeit, Mindestlöhne und Arbeitsschutz. Das Siegel verzichtet auch auf besonders giftige Chemikalien und achtet auf ein nachhaltiges Abwassermanagement" *


Offizielles Siegel "GOTS" *


 Fairtrade Certified Cotton
"In Deutschland gibt es seit 2008 Kleidung, die mit dem Fairtrade-Siegel gekennzeichnet ist. Baumwollbauern erhalten einen Mindestpreis für ihre Baumwolle, die garantiert gentechnikfrei und unter Verzicht auf bestimmte Pestizide hergestellt wurde. Für die Weiterverarbeitung der Fairtrade Baumwolle müssen menschenwürdige Arbeitsbedingungen sichergestellt werden." *

Offizielles Siegel "Fairtrade Certified Cotton" *


3. Faire Marken unterstützen
Wer sich bei den herkommlichen Kleiderläden, die sich in jeder Hauptstraße finden, unsicher ist, sollte von Anfang an bei der Suche nach fairen Jeans auf passende Händler umsteigen. Dabei ist die Gefahr auf falsche Siegel und Versprechen reinzufallen fast ausgeschlossen.
Ich persönlich habe mit meiner erste faire Jeans vor einigen Tagen bei Hessnatur gekauft. Ich habe den Laden in Butzbach besucht und gleich die erste Jeans hat perfekt gepasst. Vo meiner Seite aus kann ich also die Hosen von Hessnatur nur empfehlen.






Doch auch andere Marken wie zum Beispiel Grüne Erde oder Armedangels haben faire und sehr schöne Jeans in ihrem Sortiment.
Sehr begehrt scheinen auch die Jeans von Nudie Jeans oder der deutsche Marke fairjeans zu sein.

Es gibt also beim Kauf der Jeans noch mehr zu beachten als nur die gute Passform! Denn wer sich ein biscchen informiert, kann sich später um so mehr über seiner faire und saubere Jeans freuen :)

Grüne Grüße,
Anna

Mehr spannende Infos gibt es unter:
giftige-jeans-nein-danke
utopia.de: ratgeber, bio-jeans-empfehlenswerte-labels
codecheck.info: news:Auf-diese-Siegel-solltest-Du-beim-Jeanskauf-achten


* Labels und Texte in Anführungszeichen von den offiziellen Webseiten kopiert

Kommentare

Folge uns bei Instagram


Beliebte Posts