Morgenroutine - mit Naturkosmetik und Hafersmoothie

Guten Morgen! Ein guter und besonders ein entspannter Morgen ist für mich das Wichtigste für den Start in den Tag. Auch in aller Frühe ist für mich Nachhaltigkeit und bei der Körperpflege Naturkosmetik sehr wichtig. Deshalb gibt es heute mal einen kleinen Einblick in die Morgenroutine im Hause GrünwieGras.


Ein guter Morgen beginnt für mich immer mit einer schönen warmen Dusche. Nach dem Zähneputzen freue ich mich immer richtig auf meine wundervoll duftenden Seifen. Momentan benutze ich für den Körper die Rosmarienseife von Klarseifen und für die Haare abwechselnd das feste Shampoo von Rosenrot und die Haarseife von Savion aus einem Probierset. So bin ich zwar nicht mehr ganz mit No-Poo unterwegs, aber mach wenigsten Less-Poo, was meinen Haaren sehr gut bekommt. Natürlich darf beim Duschen auch mein Rasierhobel nicht fehlen.


Das manche sich das Eincremen nach dem Duschen sparen, war für mich schon immer ein Rätsel. Es gibt doch nichts Schöneres! Für den Körper benutze ich seit fast einem Jahr eine selbstgemachte Bodybutter, deren Rezept wir aus einem Workshop mit Laura von Lesswastelessworries haben. Wie man sieht wird diese Bodybutter sehr geliebt und muss bald wieder hergestellt werden!
Für das Gesicht probiere ich gerade die Feuchtigkeitscreme von Terra Naturi aus und an meine Augen, die leider oft gereizt sind und brennen, kommt nichts anderes als der Augenbalsam von i+m. Nichts hat meinen Augen so geholfen wie diese Creme!


Jetzt heißt es raus aus dem Bad, denn bei zwei Mitbewohnerinnen kann man nicht stundenlang das Bad besetzen. Deshalb wird das Aufhübschen im eigenen Zimmer vollzogen. Wie man sieht bin ich bei Make-up eher minimalistisch. Concealer von Terra Naturi, verteilt mit einem Puderpinsel von Ecotools (klappt super!), etwas Wimperntusche von Alverde und der Lipt2cheek in der Farbe Modest von RMS für  die Wangen reicht mir völlig. Meine Haare bändige ich mit dem Tangle Teezer (den ich schon seit Jahren besitze) und als Deo probiere ich momentan die Deo Creme von i+m. Eigentlich habe ich lange ein selbstgemachtes Deo benutzt, in letzter Zeit aber leider auf das darin enthaltene Natron stark reagiert.


Meine Haare Föhne ich sehr unspektakulär mit einem Rundföhn, den ich seit Jahren besitze, und benutze danach das Alverde Haarspray. Es ist sehr ergiebig und riecht unglaublich gut. Und wenn wir gerade beim Thema Duft sind, mein neues Parfüm ist das Jardin de Vie agrume von Weleda. Der Duft mit Mandarine und Sandelholz erinnert an Sommer und ist momentan genau das Richtige!


Jetzt noch schnell in die Klamotten! Mein momentanes Lieblingsoutfit ist ein Streifenshirt und eine schlichte schwarze Hose von Hessnatur - beiden im Sale in Butzbach gekauft. Sehr bequem und für den unbeständigen Sommer perfekt!


Spätestes jetzt knurrt mir schon ordentlich der Magen! Zum Frühstück trinke ich immer einen Hafersmoothie. Das Rezept dafür ist super einfach:

ca. 1. Handvoll Haferflocken
etwas Wasser
eine Banane
weiteres Obst nach Wahl
weitere Körner und Samen (z.B.: Leinsamen) nach Wahl

Alles zusammen wird in den Mixer gepackt, kräftig gemixt und in ein Glas gegossen. Man kann das Rezept nach belieben variieren je nach Obstauswahl, nur die Banane ist immer meine Basis. Auch sehr gut und cremig schmeckt es mit etwas Kokosmilch. 

Nach dieser Morgenroutine bin ich wach, hübsch, wohlduftend und satt - also so ist die Theorie. Natürlich ist jeder Morgen anders, aber dennoch fahre ich mit dieser Routine sehr gut.


Wie ist eure morgendliche Routine um gut in den Tag zu starten?

Grüne Grüße
Anna

Kommentare

Beliebte Posts