Einkaufen mit dem Saisonkalender von Utopia



Obst und Gemüse gibt es in unseren Supermärkten das ganze Jahr. Dabei kann man schnell mal den Überblick verlieren welches Gemüse oder Obst denn eigentlich gerade Saison hat und damit frisch vom Feld und nicht aus großen Gewächshäuser kommt. 

Bei der Orientierung hilft uns besonders der Utopia-Saisonkalender, der jeden Monat erscheint und schnell und einfach über saisonales Gemüse und Obst informiert.

Screenshot von https://utopia.de/ratgeber/saisonkalender-das-gibts-im-november/

Auf einen Blick erfährt man welches Gemüse momentan in Deutschland frisch vom Feld kommt. Dabei sind also beim Saisonkalender von Utopia die Begriffe saisonal und regional miteinander verbunden. Denn nur wer regional und saisonal einkauft, kann lange Transportwege der Produkte vermeiden und damit die Umwelt schonen. Zudem hat Obst und Gemüse welches eine kurze Lager- oder Transportzeit hat mehr Vitamine als Produkte die lange Anfahrtswege hatten. Somit tut man nicht nur der Umwelt, sondern auch dem eigenen Körper etwas Gutes!


Natürlich ist der Kalender nur eine Orientierungshilfe und ersetzt nicht den bewussten Blick beim Einkaufen auf das Etikett der Produkte. Auch erhebt er keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Aber dennoch mache ich mir vor dem Einkaufen gerne einen Screenshot des Kalenders und schaue während der Obst- und Gemüseauswahl nochmal drauf. Somit wird auch mein Speiseplan vielfältiger und bunter.
So zum Beispiel mit roter Beete, die laut Utopia gerade Saison hat und bereits ihren Weg in meinen Kochtopf und Mixer gefunden hat. Ich persönlich verbinde den Versuch des regionaenl/saisonalen Einkaufs noch mit der Suche nach Bioprodukten. Das klappt nicht immer, aber doch öfter als man denkt!


Versucht ihr auch saisonal und regional einzukaufen? 

Grüne Grüße,
Anna


Kommentare

Beliebte Posts