Rasierer ohne Plastik - der Rasierhobel

Plastik ist und bleibt ein Problem unserer modernen Gesellschaft. Deshalb kann man meines Erachtens gar nicht genug tun zur Vermeidung von Plastik. Für fast alles gibt es heute eine gute Altenative, die nicht selten aus der Vergangenheit stammt. So auch der Rasierhobel, die Alternative zum Systemrasierer aus Plastik.



Im Internet, Instagram etc. wird dieser Rasierer aus Metall momentan über den Klee gelobt. Kein Plastikmüll, günstige Klingen und tolles Rasurergebnis. Da mein alter Systemrasierer von Venus wieder kurz vor dem Exitus stand, dachte ich mir, ich könnte doch auch mal wechseln.
Deshalb habe ich erstmal recherchiert, welcher denn der beste Rasierhobel - ich hasse diesen Namen! - ist. Ich habe mich schließlich für den Merkur Rasierhobel 23C entschieden. Die vielen guten Bewertungen haben mich überzeugt, jedoch waren die meistens von Männern geschrieben. Nur wenige Frau äußerten sich, ebenfalls positiv, zum Rasierhobel.



 
Nach ein paar Tagen kam das gute Stück, das vor einer Woche noch 22€ gekostet hat, per Post zu mir. Zunächst wirkt der Rasierer wirklich...ja man kann sagen bedrohlich. Er scheint mit knapp 60 Gramm wohl ein Leichtgewicht unter den Rasierern zu sein, war für mich jedoch wirklich schwer. Der Griff ist mit 8,5 cm etwas länger als ein herkömmlicher Griff, was besonders für Frauen von Vorteil ist, da er dadurch besser in der Hand liegen soll. Laut Hersteller, Merkur gehört zu Dovo und produziert in Solingen (Deutschland), ist der Kamm am Rasierkopf geschlossen, was eine sanfte Rasur ermöglicht. Bei meinen Recherchen hieß es mehrfach, darauf soll man unbedingt achten, also habe ich es brav getan. Außerdem ist der Rasierer glanzverchromt. Soviel zu den Eckdaten, ab zum Praxistest!


Zum Einsetzen der Klinge, die man im 10er Pack für ca. 3€ bei DM bekommt, wird der Rasierer komplett auseinandergeschraubt. Man dreht dazu einfach den Griff aus dem Kopf und legt die Klinge zwischen die beiden Teile des Rasierkopfes. Alles wieder zusammenschrauben, los gehts!


Ich bin es eigentlich gewohnt mich schnell unter der Dusche ohne Rasierschaum oder ähnlichem zu rasieren. Mit den Systemrasierern aus der Drogerie geht das natürlich problemslos, da sie oft Gelkissen um die vielen Klingen haben. Der Rasierhobel hat das natürlich nicht. Außerdem rasiert man mit einer Klinge, die auf beiden Seiten des Rasieres nutzbar ist. Dennoch geht eine Rasur unter der Dusche, braucht jedoch etwas mehr Zeit.
Unter den Armen ging die Rasur genauso gründlich wie immer. Jedoch muss man für den Rasierhobel einen bestimmten Winkel erwischen, damit die Klinge schneidet. Ich nutze den Rasierer jetzt seit knapp einer Woche und habe den Dreh schon ziemlich raus.
In der Bikinizone ist es etwas schwieriger den Winkle zu finden, jedoch ist es auch hier mit etwas Übung möglich ein gutes Ergebnis zu erzielen. Und keine Angst, ich habe mich noch nicht geschnitten!

Die Beine sind natürlich am einfachsten, da hier der Rasierhobel quasi von selbst rasiert. Durch das Eigengewicht muss man den Rasierhobel nicht auf die Haut drücken, sondern einfach ansetzen und nach oben ziehen. Kinderleicht und die Beine sind streichelzart!
Kleine Anmerkung: an den Beinen habe ich mich jetzt leider doch ein wenig geschnitten. Habe zu fest aufgedrückt.


Um die Rasur zu erleichtern sollte man auf jeden Fall Duschgel, Seife, Rasierseife oder Rasierschaum nutzen, um den Rasierer besser über die Haut gleiten zu lassen. Macht die Sache durchaus einfacher. Oder man rasiert unter fließendem Wasser in der Dusch.

Obwohl es etwas Übung braucht, scheint mir der Rasierhobel - ich komme über diesen Namen einfach nicht hinweg- eine echte Alternative zum herkömmlichen Rasierer zu sein. Ich werde ihn den Sommer weiter auf Herz und Nieren testen, finden ihn bis jetzt aber auf jeden Fall eine Bereicherung.

Grüne Grüße,
Anna


Update Herbst 2017

Leider habe ich keine guten Nachrichten zu meinem Rasierhobel. Die Schraube, aus der dich der Griff lösen lässt, ist leider ausgebrochen. So lässt sich der Rasierhobel nicht mehr benutzten und leider auch nicht repariere. Deshalb habe ich mir einen neuen bestellen müssen, diesmal von der Marke Nobelisk. Hoffentlich wird dieser länger halten, da ich nach wie vor von der Handhabung der Rasierhobel begeistert bin!

Kommentare

Beliebte Posts